Arbeitsbereich

Definieren von Sollvorgaben für Arbeitsprozesse

Auszüge aus dem Pflichtenheft:

  • Entwickeln von Soll-Vorgaben mit Hilfe von Multimomentstudien und Zeitaufnahmen nach REFA, statistisch abgesichert durch ein Epsilon von 5,0. (Bedeutet eine statistische Sicherheit von 95 %.)
  • Vorschläge unterbreiten zur optimalen Bandbesetzung/Abteilungsbesetzung entsprechend der Ereignisse.
  • Bewertung aller Arbeitsprozesse, die zu einem Gewerk gehören, zum Zwecke der korrekten Preisfindung mit dem Werkvertragspartner
  • Es werden Vorschläge und Vorgaben entwickelt um Arbeitsplätze optimal zu gestalten und damit die Arbeitsergonomie zu verbessern.
  • Im Zerlegebereich: Erarbeitung optimierter Schnittführungen bei den Edelteilen und Kontrolle des Ist-Zustandes durch die Vorgabe von Maximal-Ausbeuten.

Resultat bei konsequenter Umsetzung: ein besseres Betriebsergebnis.

« zurück zur Übersicht
Bilder Arbeitsbereich

Zertifikat Qualitätsmanagement

Zertifikat hier ansehen

© 2017 Huber Consult  |  Datenschutz