Arbeitsbereich

Verbessern der Kostenstruktur

Auszüge aus dem Pflichtenheft:

  • Analysieren der Kostensituation via Gewinn- und Verlustrechnung, BAB und Bilanz
  • Mit Hilfe des Fleischwirtschaftscheckswerden die betriebswirtschaftliche Situation und signifikante Unternehmensprozesse der sog. harten und weichen Faktoren von uns analysiert. Diese 96 seitige Analyse bietet zum ersten einen Betriebsvergleich mit anderen Unternehmen ihre Betriebsgröße, zum zweiten zeigt sie Ihnen, in welchen Bereichen erfolgreiche Betriebe anders agieren und wo Handlungsbedarf besteht und dies sowohl für die „harten“ als auch „weichen“ Faktoren. Weiche Faktoren sind zum Beispiel Mitarbeiterplanung, Mitarbeiterfortbildung, Werbung, Nutzung der EDV, Feedback von Mitarbeiter und Kunden, Servicegrad und so weiter. Sie erhalten darüber hinaus natürlich sämtliche betriebswirtschaftliche Eckdaten und eine Aussage über Ihr Insolvenz Risiko.
  • Ermitteln des Einsparpotenzials: Kostensenkung durch individuell auf den Betrieb zugeschnittene Maßnahmen
  • Optimaler Einsatz des Personals durch Festlegen der Mitarbeiter-Sollzahl, Zuordnung Arbeitsplatz-Aufgabe, detaillierterer Verfahrens und Arbeitsanweisungen und verbesserter Arbeitsvorbereitung.
  • Schritte zur Verbesserung es Preis-Leistungsverhältnisses beim Rohmaterial durch die bevorzugte Auswahl der Rohstoffe mit dem besten Preis Leistungsindex
  • Exaktere Produktionsplanung (Unterstützung von PPS) durch Festlegen von Durchlaufzeiten
  • Einführen einer Materialbedarfsplanung und Umsetzen der 100%igen Verfügbarkeit aller benötigten Rohstoffe zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und in der benötigten & Qualität.

Unser Ziel: höhere Produktivität bei geringeren Kosten.

« zurück zur Übersicht
Bilder Arbeitsbereich
Zertifikat Qualitätsmanagement

Zertifikat hier ansehen

© 2017 Huber Consult  |  Datenschutz